Willkommen zum DDR-Fußball

Das DDR-Fußball Spezial präsentiert einen Überblick zum Fußball in der Deutschen Demokratischen Republik. Diese Sonderausgabe liefert Statistiken, Hintergründe und Bildmaterial zur DDR-Oberliga, FDGB-Pokal und DDR-Auswahl.

X. Fußball-Weltmeisterschaft 1974 DDR BRD Gruppe 1 Foto: Rainer Mittelstädt, Deutsches Bundesarchiv

Ein historisches Duell: Die DDR traf am 22. Juni 1974 im Hamburger Volksparkstadion auf die BRD und gewann 1:0 (0:0). Foto: Rainer Mittelstädt, Deutsches Bundesarchiv

Wir haben jede Menge Zeitschriften, Sondermagazine, Bücher und Archive umgekrempelt, um einen Blick in die Geschichte des DDR-Fußballs zu ermöglichen. Die Erinnerungen an den Fußball im Osten Deutschlands sollen gegenwärtig bleiben und stehen jetzt in Bild und Schrift auf unseren Seiten zur Verfügung.

Fototapete, Wandbild oder Wandtattoo der SG Dynamo Dresden

Fans von Dynamo Dresden aufgepasst! Im Shop von Bilder-Welten.net könnt ihr ab sofort die exklusive Foto-Tapete, ein unikates Wandtattoo oder das Wandbild der SG Dynamo Dresden kaufen.

Beispielhaft haben wie euch die zwei Produkt-Varianten herausgesucht.

FotoTapete SG Dynamo Dresden

FotoTapete SG Dynamo Dresden

WandBild SG Dynamo Dresden

WandBild SG Dynamo Dresden

Produktbeschreibung: Im Herzen vereint und treu wie Gold! Erfreuen Sie sich täglich neu an der Energie und Leidenschaft der SG Dynamo mit Blick auf das Stadion!

Wer Erfahrungen mit den Produkten gesammelt hat, kann dies gerne kommentieren.

OstDerby – Magazin für den Fußballosten

Am Freitag, den 15. Februar 2013, erscheint das neue Fußball-Magazin OstDerby.

OstDerby Magazin Cover Heft 1 2013

OstDerby Magazin Cover Heft 1

Das selbsternannte Magazin für den Fußballosten erscheint vierteljährlich als ePaper, kostet drei Euro und beschäftigt sich in der ersten Ausgabe unter anderem mit der Hizbollah in den Fanblöcken Israels, den Zukunftsaussichten ostdeutscher Fußballvereine oder der Rückkehr von Pep Guardiola zum FC Hansa Rostock.

Die Herausgeber und Autoren um Fedor Freytag, Christian Kummer und Michael Kummer sind vor allem eins – Liebhaber des ostdeutschen Fußballs, die für solche schreiben. Das Interesse richtet sich dabei vor allem auf den Fußball der neuen Bundesländer – sportlich, kulturell, historisch, soziologisch und politisch. Daneben wird es auch Berichte über den Fußball in Osteuropa oder in Nahost geben.

Duell an der Spree: Kalter Krieg, Konkurrenz und Boykott in der geteilten Sportstadt Berlin

Der Sport in Berlin war viele Jahrzehnte vom Kalten Krieg geprägt. Während der Teilung der Stadt setzten Ost- und West-Berlin alles daran, sich mit repräsentativen Großveranstaltungen zu übertrumpfen. Ost-Berlin wollte seinen Anspruch als „Hauptstadt der DDR“ und sozialistische Metropole unterstreichen.

Duell an der Spree: Kalter Krieg, Konkurrenz und Boykott in der geteilten Sportstadt Berlin

Der Vortrag mit Podiumsdiskussion finden am Donnerstag, 24. Januar 2013, um 18.30 Uhr im AlliiertenMuseum (Outpost Theater, Clayallee 135, 14195 Berlin) statt. Er ist Teil des Rahmenprogramms der aktuellen Sonderausstellung des AlliiertenMuseums „Fair Play. Die Alliierten und der Sport“, die noch bis zum 8. April 2013 zu sehen ist. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vortrag: Dr. Jutta Braun.

Podium: Manfred von Richthofen (Ehrenpräsident DOSB und LSB Berlin) Dr. Jutta Braun (Zentrum deutsche Sportgeschichte) Robert Ide (Ressortleiter Berlin, Der Tagesspiegel).

Ausstellung: Fußball für die Stasi. Der Berliner Fußball-Club Dynamo

Die Ausstellung des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen „Fußball für die Stasi. Der Berliner Fußball-Club Dynamo“ eröffnet am Donnerstag, 7. Juni 2012, um 19 Uhr im Bildungszentrum des BStU, Zimmerstraße 90, 10117 Berlin.

Der BFC Dynamo, einer der erfolgreichsten Fußballvereine der DDR-Oberliga, war in der DDR nicht sehr beliebt. Als Teil der Sportvereinigung Dynamo, die unter der Ägide des Ministers für Staatssicherheit Erich Mielke stand, galt der Verein als Stasi-Club.

Die Ausstellung dokumentiert die ideologische Funktion des BFC. Sie zeichnet den Einfluss der Staatssicherheit auf den Verein nach und macht sichtbar, wie der BFC und seine Fans von der DDR-Geheimpolizei überwacht und kontrolliert wurden. Hörstationen mit Zeitzeugeninterviews bieten eine lebendige Rückschau. Weiterlesen